Wombats

Allgemeines Verbreitung Verhalten Fortpflanzung Systematik Quellen Fragen? Kommentare? Anmerkungen?

Allgemein

Wombats sind eine Familie in Australien lebender Beutelsäuger. Sie sind scheue, dämmerungsaktive Pflanzenfresser, die in selbst gegrabenen Höhlen leben. Sie werden je nach Gattung zwischen 80cm und 120cm lang, wiegen 20 bis 35 kg und haben einen stämmigen Körperbau, mit dem sie wie ein kleiner Bär oder Dachs aussehen; ihr Gebiss ähnelt aber dem eines Nagetiers.

Verbreitung

Wombats gibt es (abgesehen von Zoos natürlich) nur in Australien. Ihre Verbreitung ist auf die südostaustralischen Bundesstaaten South Australia, Victoria, New South Wales, Queensland und Tasmanien begrenzt, meist in Bergwäldern mit angrenzendem Weideland.

Verhalten

Wombats sind Einzelgänger, die in der Regel alleine leben und je nach Lebenssituation ein Revierverhalten an den Tag legen. Den Tag verbringen sie in einem ihrer Bauten, die von mehreren Wombats (zu unterschiedlichen Zeiten) bewohnt werden können. Jeder Bau besteht aus einer oder mehreren Wohnhöhlen, die durch einen Gang miteinander und mit der Aussenwelt verbunden sind. Zieht ein Wombat in einen Bau ein, so gräbt es sich normalerweise eine neue Wohnhöhle oder erweitert eine alten, nicht mehr genutzte.
Auch die Physignomie der Wombats hat sich an das Leben in Bauten angepasst: Das Hinterteil eines Wombats ist durch Knochen und dicke Haut derart verstärkt, dass er damit (für sich) relativ gefahrlos den Eingang seiner Wohnhöhle versperren kann. Sollte ein Eindringling in den Gang gelangen, so versuchen Wombats diese an der Höhlenwand zu erdrücken. Hier kommen hier kräftigen Beine zum Tragen, die sie überirdisch für kurze Zeit bis auf 40 km/h beschleunigen können.

Fortpflanzung

Ein Wombat bekommt pro Wurf ein Junges, selten zwei. Dieses ist bei der Geburt knapp 2cm lang und wächst ein halbes Jahr im mütterlichen Beutel heran, bevor es sich sich schrittweise an das Leben ausserhalb des Beutels gewöhnt. Dann folgt es noch ungefähr ein weiteres Jahr der Mutter, bis es sich von ihr entfremdet und sich ein eigenes Revier sucht.

(Literatur-)Quellen

  1. Triggs, Barbara: The Wombat: Common Wombats in Australia. University of New South Wales Press Ltd, Sydney, 1996.
  2. Woodford, James: The Secret Life of Wombats. The Text Publishing Company, Melbourne, 2001.

Der Inhalt aller Seiten ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne vorherige Genehmigung durch den Autor nicht vervielfältigt oder kopiert werden! Es gibt natürlich auch ein Impressum. Counter